Sofortüberweisung Vorteile

Die wichtigsten Informationen zur Sofortüberweisung - vom TÜV zertifiziert!

Die Sofortüberweisung ist eine neue, innovative Zahlungsart, deren Vorteile alle Becker-Kunden beim Einkaufen genießen können. Das System ist TÜV-zertifiziert und funktioniert per SSL-Verschlüsselung und mit der bewährten PIN/TAN-Eingabe, welches beim Online-Banking zum Einsatz kommt. In Zusammenarbeit mit der Payment Network AG, die diese Zahlungsmethode entwickelt hat, stellt Becker Ihnen die Sofortüberweisung als ein weiteres Servicesystem zur Verfügung. Automatisiert und in Echtzeit wird mit diesem System eine Überweisung in Ihrem Online-Bankkonto direkt an Becker überwiesen.

HINWEIS: Für diesen Service wird keine Transaktionsgebühr berechnet.

1. Ihre Vorteile, Ihre Sicherheit
2. Voraussetzung für die Sofortüberweisung
3. So funktioniert's
4. FAQ (Häufig gestellte Fragen) zur Sofortüberweisung - Kontodaten
5. Hilfe und Support zur Sofortüberweisung


1. Ihre Vorteile, Ihre Sicherheit

  • Becker erhält sofort eine Bestätigung, wenn Ihre Überweisung durchgeführt wurde.
  • Sofern die Ware zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung sofort verfügbar ist, kann Becker Ihren Auftrag umgehend ausführen.
  • Sie bezahlen einfach und bequem von zu Hause.
  • Die Sofortüberweisung benötigt keine separate Software, zusätzliche Registrierungen oder Zusatz-Bankkonten.
  • Bestelldaten wie die Becker-Bankverbindung, Zahlungsbeträge oder Verwendungszweck müssen nicht nochmals von Ihnen eingetragen werden: das System stellt diese bequem und automatisch für Sie zusammen.
  • Die Sofortüberweisung gehört zu den weltweit höchsten Sicherheitstandards an Online-Zahlungen:
    • hoher Schutz dank PIN/TAN System
    • das fälschungssichere SSL-Zertifikat der Sofortüberweisung-Seite
    • die verschlüsselte SSL-Verbindungen 
    • eine renommierte deutsche Versicherung, die bei Missbrauch von PIN/TAN Daten haftet 
    • kontinuierliche Prüfung durch das TÜV Saarland

WIR BITTEN UM IHRE BEACHTUNG:
Bei der Sofortüberweisung ist es bisher zu keinen Missbräuchen gekommen (TÜV-zertifiziertes-Online-Zahlungssystem). Vorsorglich weisen wir dennoch darauf hin, dass es viele Banken und Sparkassen gibt, die davon ausgehen, dass die Nutzung der "Sofortüberweisung" wegen der Verwendung Ihrer PIN und TAN zu einer Haftungsverlagerung bei etwaigen Missbrauchsfällen durch Dritte führt. Dies kann dazu führen, dass im Missbrauchsfall Ihre Bank sich weigert, den Schaden zu übernehmen und im Ergebnis Sie den Schaden zu tragen haben. Vorsorglich hat daher der Betreiber des Systems "Sofortüberweisung", die Payment Network AG, zu Ihren Gunsten eine Versicherung abgeschlossen, die Schäden bei Missbrauch nach Maßgabe der unter diesem Link wiedergegebenen Versicherungsbedingungen ersetzt. Hierdurch sollen Sie im Rahmen des Versicherungsumfanges vor etwaigen Haftungsrisiken geschützt werden.


2. Voraussetzung für die Sofortüberweisung

Die Nutzung der Sofortüberweisung als Zahlungsart ist grundsätzlich möglich, wenn Sie über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen. Bitte beachten Sie, dass bei einigen wenigen Banken die Sofortüberweisung noch nicht verfügbar ist. Um sicherzugehen, ob mit Ihrer Bank die Sofortüberweisung möglich ist, bitten wir Sie sich mit Ihrem Bankberater in Verbindung zu setzen. Ansonsten benötigen Sie für die Nutzung der Sofortüberweisung lediglich:

  • ein online-fähiges Bankkonto in Deutschland
  • Ihre Kontonummer
  • Ihre Bankverbindung
  • die PIN (Persönliche Identifikationsnummer) Ihres Online-Banking Konto
  • eine TAN (Transaktionsnummer) Ihres Online-Banking Konto
  • eventuell weitere Informationen je nach Ihrem Online-Banking System

3. So funktioniert's

Schritt 1: Eingabe von Namen, Kontonummer, Bankleitzahl, eventuell auch Kundennummer. 

Schritt 2: je nach Bank: Eingabe der Kundenreferenz oder Legimitations-ID und PIN.

Schritt 3: Bestätigung der Bestellung durch Eingabe der TAN.

Eine detaillierte Erklärung des Ablaufes einer Sofortüberweisung finden Sie auch hier:
http://www.sofortueberweisung.de/funktionsweise


4. FAQ (Häufig gestellte Fragen) zur Sofortüberweisung - Kontodaten

Im Zusammenhang mit der Sofortüberweisung treten oft Fragen zur Einsicht des eigenen Kontostands auf. Becker und die Mitarbeiter der Payment Network AG haben keinerlei Zugriff auf Ihre Kontodaten. Bei einer Sofortüberweisung können lediglich folgende drei Fälle auftreten:

  • 1. Erfolgreiche Sofortüberweisung:
    Die Sofortüberweisung wird erfolgreich durchgeführt und Becker erhält eine Bestätigung der erfolgreichen Transaktion. Becker und die Mitarbeiter der Payment Network AG wissen damit nur, dass Ihr Verfügungsrahmen ausreichend ist und die Sofortüberweisung technisch funktioniert hat.
  • 2. Abbruch der Sofortüberweisung:
    Wenn die Sofortüberweisung nicht möglich ist, weil Ihr Verfügungsrahmen nicht ausreicht, erfolgt für gewöhnlich ein Zahlungsabbruch. Das System zeigt ausschließlich Ihnen diese Information an und bittet Sie, eine andere Zahlungsweise zu verwenden. Eine abgebrochene Bezahlung kann aber auch aus anderen Gründen erfolgen:
    • Ihre Bank wird nicht unterstützt
    • es besteht ein technischer Fehler bei der Bank selbst
    • die Bank sendet keine Bestätigung der Überweisung
    • Sie haben die Bezahlung aus anderen Gründen selbst abgebrochen. Becker wie auch die Mitarbeiter der Payment Network AG werden lediglich über den Abbruch der Sofortüberweisung informiert.
  • 3. Sofortüberweisung trotz ungenügendem oder unsicherem Verfügungsrahmen
    Wenn die Sofortüberweisung trotz ungenügendem oder unsicherem Verfügungsrahmen eingestellt worden ist, erhält Becker lediglich die Benachrichtigung, dass die Überweisung nicht erfolgreich bestätigt worden ist und zwei Tage bis zum eigentlichen Zahlungseingang warten muss. 
    Allerdings kann - wie unter 2. Abbruch der Sofortüberweisung erwähnt - das System keine Bestätigung von Ihrer Bank erhalten haben, ein technischer Fehler im Server der Bank aufgetreten sein oder der Verfügungsrahmen durch Sofortüberweisung in bestimmter Zeit nicht ausgelesen werden können usw. 

Becker kann auch hier nicht unterscheiden, welcher Grund letztendlich zu diesem Fall geführt hat. Becker wird in diesem Fall auch explizit in jeder Benachrichtigung hingewiesen, dass keinesfalls Rückschlüsse auf Vermögensverhältnisse der Käufer möglich sind.


5. Hilfe und Support zur Sofortüberweisung

Für den Fall, dass Sie Hilfe bei der Sofortüberweisung benötigen, können Sie eine E-Mail an die Payment Network AG unter support@payment-network.com schreiben. Eine Antwort sollte werktags innerhalb von 48 Stunden erfolgen.

* inkl. gesetzlicher MwSt., zzgl. Versand / ** Elektronische Dienstleistung